5 Tipps für Online-Auktionen

Bei Online-Auktionen handelt es sich um große Marktplätze, wo die präsentierte Ware verkauft werden soll. Die Auktion kann sowohl von einer privaten Person als auch von einem Ladenbesitzer durchgeführt werden. Die wichtigsten Tipps bei Online-Auktionen sind:

5 Tipps für Online-Auktionen

1. Den richtigen Titel wählen

Die Wahl des richtigen Titels kann von großer Bedeutung sein, denn dieser ist vor allem bei der Suche ausschlaggebend. Schließlich und endlich ist das Ziel, gefunden zu werden, und aus diesem Grund ist ein mit Bedacht gewählter Titel sehr wichtig. Ratsam ist es, wenn eine Ware online versteigert werden soll, mit dem Titel vorab zu punkten.
Selbstverständlich kann der Titel aus einigen Wörtern zusammen gestellt werden, allerdings sollte man nur die wichtigsten Stichpunkte nehmen. Ein zu langer Titel kann den Käufer schnell irritieren. Ein guter Rat ist, sich vorher zu überlegen, nach welchen Stichpunkten man selbst gesucht hätte.

2. Eine Galerie erstellen

Bilder sind für den Verkauf sehr wichtig, denn mithilfe von guten Fotos kann dem Kunden im Voraus Einsicht auf die präsentierte Ware gewährt werden. Wichtig ist, dass die Ware gut abfotografiert wird und alle nötigen Details des Produkts zum Vorschein kommen.

3. Gute Beschreibung – schneller Verkauf

schneller VerkaufEine gute Beschreibung zu der angebotenen Ware ist sehr wichtig bei einer Online-Auktion.
Damit soll der Kunde eine detaillierte Beschreibung über ein Produkt erhalten, bevor er es kauft. Außerdem hilft die Beschreibung dem Interessenten bei der Entscheidung, ob er die angebotene Ware am Ende kaufen will oder nicht. Vor allem ist es wichtig, dass bei der Beschreibung auch eventuelle Mängel angegeben werden wie beispielsweise Größe, Gewicht, etc.
Damit der Verkauf über die Online-Auktion fair abläuft, sollte die Produktbeschreibung der Wahrheit entsprechen.

4. Der Beginn der Online-Auktion

Sowohl der Beginn als auch das Ende der Online-Auktion sollten gut durchdacht werden. Es sollten am besten Zeiten gewählt werden, wo möglichst viele Interessenten die Gelegenheit bekommen, anwesend zu sein und mitbieten zu können. Am geeignetsten ist die Mittagszeit, früher Morgen oder der Abend, wenn viele von der Arbeit nach Hause kommen und ein wenig
online stöbern möchten.

Preisschild

5. Den Preis festlegen

Hier ist es besonders wichtig, sich eine gute Strategie zu überlegen. Wird der Preis zunächst tief angesetzt, so hat man eine größere Chance, die Online-Auktion rasant ins Rollen zu bringen.
Allerdings kann es aber auch passieren, dass es bei den tieferen Geboten bleibt und man die Waren zu einem niedrigeren Preis als erwünscht verkauft. Um sicherzugehen, sollte der Preis immer bis zu einer minimalen Grenze angesetzt werden, mit der man leben könnte, wenn der Verkauf zustande kommen würde.
-> Im Großen und Ganzen sind bei Online-Auktionen folgende fünf Tipps zu beachten: Die Wahl des Titels, gute Fotos vom Produkt, eine detaillierte Beschreibung, die passende Startzeit und ein guter Preis garantieren einen schnellen Verkauf.